Aktuelles

 39. Musikfest des Kreisfeuerwehrverbandes Hildesheim

Einmarsch


Jugend-Projekt


Große Finale


KFV
01.09.2019   Hildesheim. Das 39. Musikfest des Kreisfeuerwehrverbandes Hildesheim, diesmal auf der Bühne im Audimax der Universität Hildesheim, war mit einem besonderen Ereignis verbunden. Der Kreisfeuerwehrverband Hildesheim hat zum ersten Mal ein musikalisches Jugend-Projekt umgesetzt. In der Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro des Landkreises Hildesheim und in der Organisation von Kreisstabführer Thomas Gerberding, konnte das Projekt verwirklicht werden. Durch die finanzielle Förderung durch den Landkreis Hildesheim, war es möglich hierfür Proben durchzuführen und einen Dirigenten zu gewinnen. Das „Jugend-Projekt Orchester“ stand unter der Leitung von Dirigent Marcus Müller aus Sibbesse, dort Dirigent des Feuerwehr-Musikzuges. Sechs Proben fanden statt. Die Jugendlichen -Mädchen und Jungen- kamen aus den Musikzügen der Feuerwehren Adenstedt, und Grafelde, mit Unterstützung aus Achtum-Uppen, Mehle und Sibbesse. Unter anderen Stücken wurden „Harry Potter-Hedwigs Theme- sowie Mary Poppins - Supercalifragilisticexpialidocious- gespielt. Viel Applaus kam für den Nachwuchs vom Publikum. Ein besonderes Lob für das Projekt bekam Thomas Gerberding von der stellvertretenden Landrätin des Landkreises Hildesheim, Sabine Hermes (Gronau). Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Kreisbrandmeister Josef Franke und Thomas Gerberding, hatten zunächst das Publikum begrüßt und auf die kulturelle, vielfältige Bedeutung der Musikzüge in den Feuerwehren hingewiesen. Der Universität sowie den Mitarbeiter wurde für die Nutzung und Unterstützung gedankt. Den Konzertnachmittag gestalteten dann die Musikzüge der Freiwilligen Feuerwehren aus Adenstedt mit Dirigent Dennis Henze; Bornum/Rhüden mit Dirigent Uwe Euler sowie Grafelde mit Dirigent Detlef Ladwig. Zur Einstimmung des Musikfestes sowie in der Pause, übernahm der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Itzum die schwungvolle, fetzige Gestaltung des Musikfestes, unter der Leitung von Hans-Joachim Lange. Bei den Auftritten der rund 100 Musiker/Innen waren unter anderem nachfolgen Stücke zu hören: „Marsch Hoch Heidecksburg“, „Von Freund zu Freund (Polka)“, „Trumpet Bolero“ „Musik ist Trumpf (Potpourri)“; „Böhmischer Traum“ sowie „Crans Montana Marsch“ und „Colonel Bogey Marsch“. Spontan eingespielt wurde vom Spielmannszug Itzum ein Ständchen für Thomas Gerberding, der am Vortag seinen Geburtstag feiern konnte. Traditionell erfolgte dann unter wechselnder Dirigentenführung das Finale des 39. Musikfestes, mit bekannten Märschen, wie „Preußens Gloria“, „Gruß an Kiel“ sowie „Hannover 78“.

Text und Fotos: Michael Sinai, Kreispressewart
Weitere Fotos: www.kreisfeuerwehrverband-hildesheim.de

zurück