Berufsfeuerwehr

Die Berufsfeuerwehr ist als Fachbereich `Feuerwehren und Rettungsdienst´ Bestandteil der Stadtverwaltung Hildesheim. Der Fachbereich ist zuständig für alle Bereiche des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes, der Hilfeleistung, des Rettungsdienstes und des Bevölkerungs- und Katastrophenschutzes in der Stadt Hildesheim. Dieses beinhaltet sowohl die verwaltungsmäßige Organisation dieser Aufgabenbereiche als auch die Durchführung des größten Teils der erforderlichen Einsätze. Der Fachbereich gliedert sich in die Bereiche Gefahrenabwehr, Technik und Gefahrenvorbeugung. Zusätzlich werden die Aufgaben der Stadt Hildesheim als Träger des Rettungsdienstes wahrgenommen. Die operativen Einsätze im Bereich des abwehrenden Brandschutzes und der Hilfeleistung werden durch die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr durchgeführt bzw. geleitet.

Im Rettungsdienst sind neben der Berufsfeuerwehr die Hilfsorganisationen `Arbeiter Samariter Bund´ (ASB), `Deutsches Rotes Kreuz´ (DRK), `Johanniter Unfall Hilfe´ (JUH) und der `Malteser Hilfsdienst´ (MHD) tätig. Im Katastrophenschutz kommt zu den Feuerwehren und den Rettungsdienstorganisationen noch die `Deutsche Lebensrettungsgesellschaft´ (DLRG) hinzu. Außerdem wird die Stadt Hildesheim im Katastrophenschutz durch die Bundesanstalt `Technisches Hilfswerk´ (THW) unterstützt . Alle Einsätze dieser Organisationen und der Feuerwehren werden von der gemeinsam mit dem Landkreis Hildesheim betriebenen Feuerwehr-Einsatz- und Rettungsleitstelle bei der Berufsfeuerwehr koordiniert.

http://www.feuerwehr-hildesheim.de/