Jahrbuch 2017






 Ausbildung

Auf der Internetseite der Feuerwehrschulen Niedersachsen findet man Informationen zu den verschiedensten Ausbildungsmöglichkeiten bei der Feuerwehr.
mehr ...


 Videos


Aktuell

08.04.2018

 50 Jahre Jugendfeuerwehr Stadt Hildesheim

















Im Hildesheimer Rathaus wurde das 50-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr der Stadt Hildesheim gewürdigt. Elf Abordnungen der Jugendfeuerwehren aus den 12 Ortsfeuerwehren, waren voller Stolz mit ihren Wimpeln angetreten. Ihnen galt der Gruß von Stadtjugendfeuerwehrwart Marcel Nowitzki, der dann auch die Gäste aus Politik, Verwaltung, Kreisfeuerwehr und von der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr begrüßte. Der Nachwuchsorganisation gehören im Jubiläumsjahr 148 Jungen und 59 Mädchen an. Verantwortlich sind 100 Jugendfeuerwehrwarte (SB) und Betreuer sowie 20 Unterstützer von der Stadtjugendfeuerwehr. Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer wertete das 50-jährige Bestehen als Grund zum Feiern. Ingo Meyer stellte anfangs die zwei Welten der Feuerwehren heraus, zunächst den kindlichen Berufswunsch „Ich werde Feuerwehrmann/Frau“, dann aber zeigte er an aktuellen Beispielen die Realität im Feuerwehralltag auf. Hier hat die Jugendfeuerwehr der Stadt Hildesheim bereits seit 50 Jahren ihren Platz, um Jungen und Mädchen mit Spiel, Spaß und Technik in die Welt der aktiven Feuerwehr zu bringen. Uneingeschränkte Anerkennung gab es daher für die Jugendfeuerwehrwarte, Betreuer und Unterstützer. „In der Jugendfeuerwehr werden Werte für das spätere Leben vermittelt, ein Ergebnis dieser Arbeit ist, dass ehemalige Jugendfeuerwehrmitglieder sich jetzt verantwortlich in den Ortsfeuerwehren engagieren“, so der Oberbürgermeister. Stadtbrandmeister Thomas Bartels stellte fest: „In den 50 Jahren sind rund 2000 Kinder durch die Jugendfeuerwehr gegangen. Alle Orts-Brandmeister sind sich über die Leistungen der Jugendfeuerwehrwarte bewusst“. Dann folgte mit Worten sowie einer musikalisch untermahlten Bildershow, teils schon historische Aufnahmen, ein Rückblick von 1968 bis 2018. Elf Jugendfeuerwehrwarte haben dabei die 50-jährige Geschichte der Stadtjugendfeuerwehr maßgeblich gelenkt. Der Leiter der Berufsfeuerwehr Hildesheim, Winfried Elsebach, einst selbst Stadtjugendfeuerwehrwart 1982-1990, sah einen Erfolg der Feuerwehr-Jugendarbeit auch darin, dass 50 Prozent der Führungskräfte der Berufsfeuerwehr Hildesheim, auch schon in der Jugendfeuerwehr aktiv waren. Grußworte kamen von Kreisbrandmeister Josef Franke und Kreis-Jugendfeuerwehrwartin Anne Grützner. Alle Jugendfeuerwehren erhielten dann für ihren Wimpel ein „Jubiläums-Wimpelband“, überreicht durch Marcel Nowitzki, Stadtbrandmeister Thomas Bartels und Oberbürgermeister Ingo Meyer, mit Unterstützung der Landtagsabgeordneten Laura Rebuschat und Bernd Lynack. Der Vorsitzende der „Stiftung Feuerwehr Hildesheim“, Andreas Marschler, überreichte einen Umschlag. Der stellvertretende Landesjugendfeuerwehrwart Stefan Bettner überreichte eine Jubiläumswandplakette der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr. Bettner versprach: „Die anderen 10 Plaketten kommen auch noch“. Die musikalische Gestaltung hatte der Spielmannszug der Ortsfeuerwehr Itzum übernommen.
Text und Fotos:
Michael Sinai Kreispressewart


zurück





 Freiwillige Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hildesheim ist Bestandteil der Feuerwehr Hildesheim und übernimmt zusammen mit der Berufsfeuerwehr die der Stadt Hildesheim nach dem Niedersächsischen Brandschutzgesetz obliegenden Aufgaben des Brandschutzes und der Hilfeleistung.
mehr ...


ZAH


 Wir brauchen dich!

Wir bieten eine umfangreiche Ausbildung zur Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann, eine interessante Aufgabe mit hohem Anspruch, kostenlos gestellte Dienstkleidung,
Arbeiten mit technisch hochwertigen Gerätschaften, tägl. wechselnde Herausforderungen und keine Langeweile!
mehr ...