Freiwillige Feuerwehr Neuhof

Aktuell

21.07.2014

 Löschen ohne Grenzen

Inklusion: Gute Erfahrungen nach Integration eines 14-Jährigen von der
Förderschule am Bockfeld

VON MICHAEL BORNEMANN
NEUHOF. Insgesamt vier Kinder mit geistigen Beeinträchtigungen – drei Jungen und ein Mädchen – sind in den Reihen der Jugendfeuerwehren der Stadt Hildesheim aktiv. Einer der Jungen gehört zu den Nachwuchskräften in Neuhof. „Der ist hier bestens integriert“, betont Jugendfeuerwehrwartin Anika Derigs. „Nach diesen positiven Erfahrungen wollen wir den Weg der Inklusion jetzt auch weitergehen.“ Fachkundige Unterstützung hat Anika Derigs durch ihre Schwester Anja, die am Förderzentrum Bockfeld als Gruppenleiterin einer siebten Klasse arbeitet. Sie ist gleichzeitig auch Betreuerin der knapp 30-köpfigen Kinderfeuerwehr des Ortsteiles mit Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zehn Jahren. „Wir sind ja am Bockfeld eine Förderschule mit den Schwerpunkten geistige,körperliche und motorische Entwicklung“, so Anja Derigs.
Ganzer HAZ Artikel als PDF