Aktuelles

 Einsatz 29 & 30: Hochwasser in Hildesheim

Ankunft der Fahrzeuge


Aufstellung der Fahrzeuge


Sandsäcke abfüllen und verladen


Aufbau der Feldküch bei der Berufsfeuerwehr


Konserven


Zubereitung der Konserven
26.05.2013   Am heutigen Sonntagmittag gegen 12:37Uhr wurde der 3.Zug der Feuerwehr Hildesheim alarmiert. Der Wasserförderungszug bestehend aus den Wehren Sorsum und Himmelsthür sollte am Bauhof Hildesheim mittels der Sandsackfüllmaschine Sandsäcke befüllen. Der Bedarf laut Einsatzstab belief sich auf rund 6000 Sandsäcke. Wir füllten in Wechselschicht mit Sorsum Mulde für Mulde (pro Mulde ca. 750 Sandsack). Die Mulden wurden dann im Wechsel an die verschiedenen Einsatzorte gefahren.

Gegen 19:17Uhr erneuter Alarm für die Versorgungskomponente der Feuerwehr Himmelsthür. Vier Kameraden machten sich vom auf Bauhof auf den Weg zum Feuerwehrgerätehaus, da wurde dann das geringe Equipment zusammengepackt, um dann mit der Gulaschkanone zur Berufsfeuerwehr zufahren wo gekocht werden sollte. Für die Lebensmittel die zum Kochen benutzt werden sollten, sorgte die Berufsfeuerwehr. Da es sich nur um Konserven handelte mussten diese nur in der Gulaschkanone aufgewärmt werden. Verschiedene Feuerwehren der Stadt Hildesheim kamen zur Berufsfeuerwehr, um dort dann das Warmgemachte Essen essen zu können. Spät in der Nacht konnten wir dann den Einsatz beenden.

Endstärke 3.Zug: 1/6/42

Endstärke Himmelsthür: 1/4/21
davon 12 Atemschutzgeräteträger

Fahrzeuge Himmelsthür:

24/21 LF16/12 City
24/22 LF16 TS
24/40 GW L2
24/60 MTW/ELW 3.Zug
Feldküche



zurück