Aktuelles

 Neue Technik für mehr Sicherheit






23.04.2021   Das erste Fahrzeug der Himmelsthürer Feuerwehr ist nun mit einem Abbiegeassistenten ausgestattet und sorgt für eine sicherere Fahrt ohne toten Winkel. Es ist der Presse immer wieder zu entnehmen, dass schreckliche Unfälle mit Radfahrern oder Fußgängern geschehen. Um das bei der Feuerwehr zu verhindern, hat sich die Stadt Hildesheim dazu entschlossen, dieses System nach und nach bei den Fahrzeugen der Feuerwehr nachzurüsten.
Problematisch sind oft die Fahrten zurück vom Einsatzort zur Feuerwache, denn dann sind die Fahrzeuge in der Regel ohne Blaulicht und Martinshorn unterwegs. Daher kann es an Kreuzungen zu gefährlichen Situationen kommen, wenn Radfahrer im toten Winkel stehen und übersehen werden könnten.
Und so hilft der Abbiegeassistent: Auf der rechten Seite des Fahrzeugs ist außen, im Bereich der Beifahrertür, eine Kamera. Des weiteren sind über die gesamte Länge des Fahrzeugs vier Radarsensoren verteilt. Innen ist ein kleiner Bildschirm angebracht. Wird der rechte Blinker betätigt, so schaltet sich das System ein und zeigt den Bereich des toten Winkels auf dem kleinen Bildschirm im Inneren. Sollte sich dort ein Fahrradfahrer oder Fußgänger aufhalten, so erklingt zusätzlich ein akustischer Warnton.

zurück